Anbei ein paar Eckdaten zu unserem selbst produziertem Hörspiel, worum geht's:

Nordenglische Grafschaft Condon, Frühling 1942. Auf der Suche nach Reichtum und Glück klopft der etwas tollpatschige McGree an die Tür eines Tiernahrung-Herstellers. Hundefutter-Günther, der sich endlich zur Ruhe setzen möchte, gibt dem Amerika nicht nur eine Aufgabe, sondern bietet schon bald seine Tochter Mary als Frau. Ein Kuhhandel, den
die hübsche Mary schnell durchschaut. „Wo sind wir denn, auf dem Viehmarkt?!“ Sie schmiedet einen Plan, um letztlich beiden, Vater und vermeintlichem Verehrer, eins auszuwischen. Doch wer wird Marys Herz bekommen? Und wer wird Günthers Hundefutter-Geschäft übernehmen? Und welche Rolle spielt eine sprechende Baumwurzel in dem Stück?
Und seit wann können Baumwurzeln sprechen?

Idee ausgebrütet und Figuren erfunden von: Alisa, Leon, Eirik, Lysander, Justin, Victoria
Das Ganze als Buch aufgeschrieben, dramatisch gemacht und gesagt, wo es langgeht: Ronny Ritze
Stummer Zeuge: Marc Feldmann
Mikrofone geklaut von: Radio F.R.E.I. Erfurt
Cover gestaltet mit: IMAGO Kunst- und Designschule Erfurte.V.

In den oscarverdächtigen Rollen:
Erzähler: Ronny Ritze
Mary: Victoria
Mc Gree: Lysander
Hundefutter-Günther: Eirik
Caitlyn: Angelina
Katzen-Eye-Joe: Patrice Wottky
Kutscher: Michael Frank
Petris: Alisa
Special quest: Marc Feldmann als Feldi, die Baumwurzel

 

Produktion:

Europäischer Sozialfonds für Deutschland
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie Ihr Einverständnis mit unseren Datenschutzbestimmungen.OK Datenschutzerklärung lesen